Straße der deutschen Sprache

Meißen

Blick auf die Albrechtsburg, Markt 1, 01622 Meissen
Tourist-Information: (03521) 41940
Tourist-Information: tourismus@stadt-meissen.de

Die Wurzeln der heutigen deutschen Hochsprache liegen in der sogenannten Meißner Kanzleisprache, derer sich schon Luther bediente, als er die Heilige Schrift ins Deutsche übersetzte. Die Dichter Gotthold Ephraim Lessing und Christian Fürchtegott Gellert besuchten die Fürstenschule in Meißen. Die Pflege der deutschen Sprache erfolgt heute durch vielfältige Veranstaltungen, u.a. durch das jährlich stattfindende Literaturfest.